Update der Mofaschüler/-innen

Am Mittwoch, dem 05.07.2017 trafen sich die Schüler/-innen des Mofakurses der Realschule beim TÜV in Borken, um erfolgreich die theoretische Mofaprüfung zu absolvieren. Nachdem bereits im ersten Halbjahr einige Schüler/-innen die Prüfbescheinigung erlangen konnten, schlossen sich nun zwölf weitere Schüler/-innen an.

In Theorie und Praxis wurden die SchülerInnen bei Herrn Köhler ausgebildet und so auf die Prüfung beim TÜV in Borken vorbereitet und konnten dabei die "Mofa- und Rollerflotte“ der MSM-Realschule nutzen.

Im kommenden Halbjahr bietet Herr Korbeck Schüler/-innen ab 14 Jahren wieder die Möglichkeit zur Vorbereitung auf den "Mofaführerschein" an.

 

 

Während der Mottotage der zehnten Klassen entstand dieses Foto des Niederländisch-Kurses.

Die Mottotage sind die letzten regulären Schultage der Zehntklässler. Motto am 21. Juni war "Oktoberfest".

Wie im vergangenen Jahr haben der Biologie- und der Biologie/Sportkurs mit Frau Mosler und Herrn Krudewig eine Abschlussfahrt in die ZOOM-Erlebniswelt nach Gelsenkirchen unternommen. Sie ist die erste naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt Europas. Auf über 30 Hektar sind großzügige Lebensräume für mehr als 900 Tiere entstanden, die in die Bereiche Alaska, Afrika und Asien gegliedert sind.

Zuerst wurden die Kurse von einer Mitarbeiterin der Zooschule-

in Anlehnung an das Thema im Unterricht „Evolution- unsere nächsten Verwandten“ durch den Park geführt. Viele spannende Fragen wie u.a. „Stammen wir Menschen vom Affen ab?“ wurden an diesem Tag geklärt. Im Anschluss konnten die Kurse in kleine Gruppen den Zoo besichtigen.

Mit dabei waren in diesem Jahr auch die Schülerinnen und Schüler des 7er Biologiekurses. Ausgestattet mit vielen Fragen rund um das aktuelle Unterrichtsthema „Ökosysteme“ mussten sie einige Stationen im Zoo absolvieren.

Aktionen der Klassen 5a und 5b rund um den Welttag des Buches

Am 23. April war der Welttag des Buches. Diesen Tag nahmen die Klassen 5a und 5b zum Anlass, um sich in verschiedenen Aktionen mit dem Thema „Buch“ zu beschäftigen.

So fuhr die Klasse 5a am 25. April in Begleitung von Frau Nienhaus und die Klasse 5b am 26. April 2017 mit Herrn Waltereit zur Borkener Remigius-Bücherei. Unterstützt wurden sie von den Schülerpaten aus der 9. Klasse. Auf spielerische Art und Weise machten sich die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Hoves mit dem Aufbau und der Systematik der Bücherei vertraut, lernten im Katalog nachzuschlagen und Bücher an ihrem Standort zu finden. Besonders viel Spaß machte ihnen das Programmieren des Beebots. Mit Spannung warteten die Gruppen auf ihr Programmierergebnis.

in der Bücherei

Haben wir richtig programmiert?

An die Büchereierkundung schloss sich der Besuch der Buchhandlung Eggers an. Hier wurde den Schülerinnen und Schülern ein Exemplar des Buches „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich geschenkt, über das sich alle sehr freuten.

 

Die Klasse 5a präsentiert die neuen Bücher.

Im Rahmen eines Aktionstages „Lesen“, der am 16.05.2017 stattfand, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Lektüre. Nach und nach wurde das Buch an besonderen Orten in Weseke erlesen. Von der Schule ging es zunächst zur Bockwindmühle, anschließend zum Heimat- bzw. zum alten Backhaus. Zwischendurch wurde die Lesezeit durch kleinere Erholungspausen und Bewegungsspiele unterbrochen. Am Ende konnten die Kinder das Quiz zum Buch lösen. Sie gestalteten passende Postkarten und hoffen nun auf einen Gewinn. Wir drücken die Daumen!

Die Schüler/innen vor der Weseker Bockwindmühle.

Lesen im Back- und Heimathaus.

Spiel und Spaß kamen auch nicht zu kurz.

Lesen an besonderen Orten.

Als Ergänzung zum Bericht vom Schüleraustausch "Merian meets Twikkel" wollen wir mit diesen Bildern einen Eindruck von den interessanten Austauschtagen in Borken und am Twikkelcollege in Hengelo geben.

Viel Freude beim Betrachten!

 

ROPA in Klasse 7

Als Anknüpfung an das ROPA-Projekt (Ressourcen orientierte Präventionsarbeit) hatten die Klassen 7a und 7c Mark Hinsel, Schuljugendarbeiter des Jugendwerks Borken, zum Thema Alkoholkonsum eingeladen. Zunächst wurde noch einmal der Weg in eine Sucht am Beispiel des Alkohols erarbeitet. Die Auswirkungen des Alkohols wurden immer wieder mit kleinen Aufgaben verknüpft. Eine besondere Herausforderung wurde die Parcourfahrt mit einem Cityroller, die mit einer sogenannten „Alkoholbrille“ geschafft werden musste.

„Durch die Alkoholbrillen haben wir die Sachen nur noch verschwommen und doppelt gesehen. Den meisten Schülern ist es sehr schwer gefallen, die Übungen zu schaffen. Außer den spielerischen Sachen hat uns Mark sehr viel darüber erzählt, was man beim Alkoholtrinken beachten und wissen muss und was leider alles schlimmes passieren kann und auch schon passiert ist.“ (Jule, Kim, Evin)

 

Im Rahmen eines Tandemprojekts mit dem Twickelcollege in Hengelo/NL besuchten

28 niederländische Schülerinnen und Schüler ihre deutschen Tandempartner an der Maria-Sibylla-Merian-Realschule.

Im Vorfeld dieses Besuchs hatten sich die Projektteilnehmer bereits über einen Briefkontakt kennengelernt. Die Briefe wurden jeweils in der anderen Sprache geschrieben. Das Grundprinzip des Tandemlernens lautet nämlich: Ich lehre dich meine Sprache, du lehrst mich deine Sprache. Ik leer jou mijn taal, jij leert mij jouw taal. Mit anderen Worten: Schülerinnen und Schüler helfen sich gegenseitig beim Erwerb der Fremdsprache. Diese Methode zur Ergänzung des schulischen Sprachenlernens wird in Weseke seit vielen Schuljahren angewandt.

Und dann wurde es richtig spannend! Die Tandempartner sollten sich nun live erleben.

Den Auftakt bei der ersten Begegnung in Weseke bildete deshalb ein Speeddating. Anschließend durften die Tandems in einer Unterrichtsstunde hospitieren. Nach einer gemeinsamen Mittagspause im Jugendhaus Borken starteten die Schülerinnen und Schüler bei herrlichem Wetter zu einer Erkundungstour durch den Borkener Stadtpark und die Innenstadt. Zwei Tage später fand dann der Gegenbesuch in Hengelo statt. Das Twickelcollege hatte für die Projektteilnehmer ein sportliches Vormittagsprogramm mit insgesamt drei verschiedenen Workshops wie Klettern, Hip-Hop und ein Fitnesstraining zusammengestellt.

Nach einer Stärkung „ meteen lekker broodje kroket en een glaasje ranja“ erstellten die Schülertandems am Nachmittag eine Seite für eine „Internetzeitung“. Sie schrieben über ihre Erlebnisse und Eindrücke bei dem Live-Tandem in niederländischer bzw. deutscher Sprache.

Der Austausch war ein voller Erfolg und die Schule in den Niederlanden ist ganz anders als unsere Schule“ ist das Fazit der Weseker Schüler.

Das Lernen und Arbeiten im Rahmen des Live-Tandems ermöglichte den Schülerinnen und Schülern, die Fremdsprache in realen und authentischen Situationen anzuwenden. Durch den persönlichen Kontakt wurden sie zusätzlich motiviert, ihre sprachliche Handlungsfähigkeit weiterzuentwickeln. Deshalb soll dieses sinnvolle Projekt auf jeden Fall weitergeführt werden.

   

Agenda  

Infoabende:

29. Oktober um 19 Uhr in der Stadthalle Borken

21. November um 19 Uhr in der Schule

Merian Live:

29. November von 15-18 Uhr

 

   

Schnellstart  

Kalender

Vertretungsplan

Eltern-Infos

Schulessen

   

Termine  

30 Sep 2019
19:00 -
Schulpflegschaftssitzung
11 Okt 2019
Sportabzeichentag
14 Okt 2019
Herbstferien
14 Okt 2019
Herbstferien
14 Okt 2019
Herbstferien
   
© All Rights Reserved. www.merian.borken.de