Plattdeutscher Lesewettbewerb im Heimathaus

Das Weseker Heimathaus bot für den plattdeutschen Lesewettbewerb der Merian-Realschule einen würdigen Rahmen: Bei brennendem Kaminfeuer, einer wohltuenden Tasse Kaffee sowie Plätzchen konnten zahlreiche Eltern und Großeltern in angenehmer Atmosphäre den Darbietungen der Vorleser lauschen. 14 Teilnehmer/innen lieferten sich einen intensiven und spannenden Wettbewerb, der in zwei Altersgruppen (Klassen 5-7 bzw. 8-10) ausgetragen wurde.

Die wirklich guten Leseleistungen machten es der Jury nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Juroren waren Frau Elisabeth Decking, Herr Edgar Ebbing als Vertreter der Sparkasse, Herr Hermann Jünck, Leiter der Plattdeutsch-AG, sowie Frau Agatha Nienhaus, Lehrerin der Realschule. Am Ende setzten sich Doreen Wellkamp und Marlene Lindenbuß äußerst knapp vor Lina Niehaus und Lukas Niehues-Wessendorf durch. Aber auch die anderen Schüler/innen überzeugten mit sehr guten Leseleistungen und erhielten verdientermaßen eine Urkunde und ein Geschenk, welches von Herrn Ebbing überreicht wurde. Die Gewinner werden die Schule am 13.03. auf Kreisebene vertreten.

Schon im Vorfeld fand innerhalb der Plattdeutsch-AG eine Vorentscheidung statt, aus der fünf Endteilnehmer ermittelt wurden. Die rege Teilnahme an dem Wettbewerb zeigt das Interesse der jungen Generation an der plattdeutschen Mundart. De Blagen hebbt dat good maakt. Et was moij. Widder so!

   

Agenda  

+ Karneval +

Rosenmontag und Veilchendienstag frei

Wäaske Helau!

 

   

Schnellstart  

Kalender

Vertretungsplan

Eltern-Infos

Schulessen

   

Termine  

Keine Termine
   
© All Rights Reserved. www.merian.borken.de